Die Tulln-Strategie 2030

Die Stadtgemeinde Tulln entschloss sich 2020, die Weichen für die Zukunft hin zur klimaneutralen Gartenstadt zu stellen – auf Basis eines breiten Beteiligungsprozesses.

Kategorie

für Öffentliche | Räumliches Zukunftsbild

Wie soll sich Tulln bis 2030 entwickeln und dabei mit Grund und Boden umgehen? Diese Frage beantwortet die Stadtgemeinde in einem neuen Masterplan. Expert:innen erstellten die Basis des Masterplans, im Sommer 2020 wurde er mit Bürger:innen geprüft und weiterentwickelt – pandemiebedingt zum Großteil digital.

In einem coronagerechten, großteils digitalen Beteiligungsprozess hatte die Bevölkerung die Möglichkeit, über verschiedenste Medien Informationen zu erhalten und Ideen einzubringen.

nonconform entwickelte eine multimediale Aktivierungskampagne: Kurzfilme und Podcasts, digitale Stadtspaziergänge und eine wachsende Ausstellung vor Ort informierten ausführlich zu den Themen des Masterplans, analog und digital konnten Ideen abgegeben werden. Diskutiert und entwickelt wurde in Online Workshops, dem „digitalen Stadtgeflüster“.

Die im Beteiligungsprozess erarbeiteten Essenzen flossen nicht nur in die "Tulln Strategie 2030", sondern auch in das Örtliche Entwicklungskonzept (ÖEK) ein, welches den Umgang mit Flächen für die nächsten 10–15 Jahre regelt.

Das ÖEK ist das Leitbild zur räumlichen und funktionellen Entwicklung der Stadtgemeinde Tulln und wurde 2021 fertiggestellt. Die „Tulln Strategie 2030“ bildet die Basis für die laufende Planung der Stadt, für Maßnahmen und Projekte in verschiedensten Themenbereichen wie Umwelt, Bildung und Kultur.

Fact Sheet: Die Tulln-Strategie 2030

Auftraggeber

Stadtgemeinde Tulln

Fördergeber

LEADER

Auftragsumfang

Öffentlichkeitsbeteiligung

Größenordnung

ca. 17.000 Einwohner:innen auf einer Gesamtfläche von 73 km²

Zeitraum

2020

Beteiligte

Gemeindevertreter:innen, Bürger:innen, Expert:innen

Fotocredits

Hans Eder, Stadtgemeinde Tulln

Team

Julia Bernauer-Puchegger (PL), Caren Ohrhallinger, Johanna Steinhäusler

Spezifikation

  • Klimaziele
  • Wohnen und Arbeiten
  • Mobilität
  • öffentlicher Raum
  • Digitalisierung 

Kooperation