Die Neuerfindung der Ortsmitte Illingen

Illingen kämpft gegen Abwanderung – das Areal einer ehemaligen Wurstfabrik bietet die Möglichkeit, die Mitte der Stadt neu zu denken und zu beleben.

Kategorie

Bestandsentwicklung | für Öffentliche | Quartiersentwicklung | Umnutzung

Illingen schaut voraus: Aktive Verantwortliche aus Politik und Verwaltung sowie engagierte Bürger:innen verfolgen konsequent das Ziel, eine lebenswerte Zukunft für alle zu schaffen. Die Gemeinde führt ein vorbildliches Leerstandsmanagement und holte sich Unterstützung von nonconform, um eine ehemalige Wurstfabrik mitten am Marktplatz neu zu denken.

An drei Tagen entwickelte das Team von nonconform mit engagierten Bürger:innen Visionen, um das Areal mit seiner komplizierten Geländesituation in die Ortsmitte zu integrieren und für neue Nutzungen zugänglich zu machen.

Die Bevölkerung tüftelte mit großer Begeisterung mit und trug rund 1.300 Ideen zusammen. Die gemeinsame Arbeit legte das Wissen der Bevölkerung frei und führte bei den Anwesenden gleichzeitig zu einer starken Identifikation mit der Stadt.

Gemeinsam ist es gelungen, einen zukunftsweisenden räumlichen Entwurf für die vielschichtige Aufgabe zu erarbeiten und ein Paradebeispiel für erfolgreiche Veränderung in einer schrumpfenden Kleinstadt zu werden.

Die Ergebnisse der Ideenwerkstatt wurden direkt in die Planungen des Architekturbüros Frielinghaus integriert. Ein Teilabbruch der alten Hallen auf dem rund 40.000 Quadratmeter großen Gelände schuf Platz für ein neues Ensemble. Durch die Symbiose aus Alt und Neu entstanden großzügige öffentliche Räume, eine Einkaufsgalerie und ein Pflege- und Seniorenheim.

Fact Sheet: Die Neuerfindung der Ortsmitte Illingen

Auftraggeber

Gemeinde Illingen

Fördergeber

Förderprogramm ExWoSt (Experimenteller Wohn- und Städtebau des Bundes)

Auftragsumfang

Öffentlichkeitsbeteiligung

Größenordnung

ca. 15.000 Einwohner:innen

Zeitraum

2013

Beteiligte

Gemeindevertreter:innen, Bürger:innen, Fördergeber:in

Team

Johanna Treberspurg (PL), Wojciech Czaja (extern), Roland Gruber, Christof Isopp, Laura Scharf

Spezifikation

  • Industrieareal
  • Schrumpfung
  • Ortskernbelebung