Ein Zukunftskonzept für die Kulturfabrik Vlotho

Aus einer ehemaligen Zigarrenfabrik aus dem 19. Jahrhundert wurde bereits in den 1980ern die Kulturfabrik Vlotho, die nun rund 40 Jahre später weiterentwickelt wird.

Kategorie

Bestandsentwicklung | für Öffentliche | Reorganisation

Das Gebäude war und ist orts- und identitätsstiftend. Das Nutzungskonzept und die Ausstattung stammen aus den frühen 1980er Jahren, Modernisierungen erfolgten nur bruchstückhaft. Um die Kulturfabrik als zentralen Kulturort der Stadt zu erhalten, stand eine Weiterentwicklung gemeinsam mit den Hauptnutzer:innen und allen interessierten Bürger:innen an.

In einem digitalen partizipativen Prozess entwickelte nonconform gemeinsam mit interessierten Menschen aller Altersgruppen ein Zukunftskonzept für die Kulturfabrik.

Stadtverwaltung, Politik, bestehende Nutzer:innen der Kulturfabrik und Bürger:innen kamen miteinander ins Gespräch. Durch den digitalen, offenen Diskussions- und Arbeitsprozess identifizieren sich alle Beteiligten mit dem gemeinsam entwickelten Konzept. 

Es entstand ein Zukunftskonzept auf drei Ebenen: Nutzung, Raum und Organisation.

Das Konzept basiert auf der aktuellen Nutzung, geht aber auf veränderte Raum- und Organisationsanforderungen ein. Einige Nutzer:innen erhalten mehr Flächen, was durch einen Anbau gelöst werden soll. Auch die Zugänglichkeit für Besucher:innen spielt eine große Rolle, damit das historische Gebäude auch weiterhin voller Leben ist.

Fact Sheet: Ein Zukunftskonzept für die Kulturfabrik Vlotho

Auftraggeber

Stadt Vlotho

Fördergeber

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen

Auftragsumfang

Öffentlichkeitsbeteiligung, Nutzungskonzept

Größenordnung

ca. 930 m² potentielle Nutzfläche

Zeitraum

2020

Beteiligte

Bürger:innen, Gemeindevertreter:innen, Hauptnutzer:innen von Jugendzentrum, Stadtbücherei, Jugendkunstschule, Heimatmuseum und -verein

Team

Korbinian Kroiß (PL), Katharina Forster, Caren Ohrhallinger, Johanna Steinhäusler,  Johanna Treberspurg

Spezifikation

  • Gebäudeerweiterung
  • Kultureinrichtungen
  • generationenübergreifend 

Fotocredits

Stadt Vlotho

Weitere Projekte