Ein Leitbild für die Berresgasse

Wir entwickeln Stadt: nonconform formulierte für das Wiener Stadtentwicklungsgebiet Berresgasse in einem mehrstufigen Analyse- und Beteiligungsprozess Qualitäten für den bisher größten Bauträgerwettbewerb des wohnfonds_wien.

Kategorie

für Öffentliche | Quartiersentwicklung | Räumliches Zukunftsbild

Auszeichnung

Kernaufgabe für nonconform war die Überprüfung der Umsetzbarkeit eines zuvor kooperativ erarbeiteten städtebaulichen Konzepts. Die Leitgedanken des städtebaulichen Rahmenplans sollten in Abstimmung mit der IBA, dem wohnfonds_wien und allen einzubeziehenden Magistraten in realisierbare Anforderungen für den Bauträgerwettbewerb übertragen werden.

Nach einer eingehenden Analyse erarbeitete nonconform in mehreren Workshops mit Akteur:innen und Expert:innen inhaltliche Vorgaben für die Ausschreibung. Ein besonderes Augenmerk legten die Beteiligten auf die qualitative Gestaltung der Erdgeschoßzone und der Freiräume.

Ziel war es, neue Wege für eine integrierte Quartiersentwicklung zu beschreiten und die Themen Mobilität, Freiraum, Erdgeschoßzonen, Nicht-Wohnnutzungen und soziale Nachhaltigkeit bauplatzübergreifend zu bearbeiten. Dazu wurden die Kernthemen in Abstimmung mit den zuständigen Magistraten identifiziert und frühzeitig konkrete Anforderungen für die Aufgabenstellung des Wettbewerbs daraus abgeleitet.

Das Zukunftsbild: 2022 entsteht ein neues Quartier mit einer belebten Erdgeschoßzone, Räumen für Wohnen und Arbeiten, bauplatzübergreifenden Gemeinschaftsflächen und qualitativ hochwertigem öffentlichen Raum.

Aufgrund der Größe der Bauaufgabe war die frühzeitige Einbindung aller involvierten Magistrate und Planer:innen-Teams vor und nach dem Wettbewerb essenziell. Der Bauträger:innenwettbewerb wurde 2018 ausgeschrieben, die Siegerprojekte sollen bis 2022 fertiggestellt werden.

Fact Sheet: Ein Leitbild für die Berresgasse

Auftraggeber

IBA Wien

Auftragsumfang

Sozialräumliche Analyse, Stakeholder-Beteiligung, Leitbild-Entwicklung, Verfahrensbegleitung, Publikation

Größenordnung

ca. 170.000 m2 Stadtentwicklungsgebiet, ca. 3.000 geplante Wohneinheiten

Zeitraum

2017–2018

Beteiligte

IBA_Wien, wohnfonds_wien, Vertreter:innen der Stadt (Magistrate), Wirtschaftsagentur, Wien 3420 Aspern Development AG, Freiraumplanerin Carla Lo

Team

Johanna Treberspurg (PL), Marieluise Brandstätter, Katharina Kothmiller, Caren Ohrhallinger

Spezifikation

  • Internationale Bauausstellung (IBA)
  • Umfeld- und Akteursanalyse
  • städtebauliches Leitbild
  • Bauträgerwettbewerb