Auf gute Nachbarschaft in Holzkirchen

Mit den "Winklbauer Höfen" entsteht im oberbayerischen Holzkirchen Mehrwert für die gesamte Nachbarschaft.

Kategorie

für Investoren | Quartiersentwicklung | Wohnen

Auszeichnung

Wenige Gehminuten vom Ortszentrum entfernt soll im Auftrag der Quest Baukultur GmbH ein offenes und innovatives Quartier entstehen. Um die Nachbarschaft mit ihren Wünschen und Vorstellungen frühzeitig in den Planungsprozess einzubeziehen, wurde nonconform hinzugezogen.

Eine Rahmenbedingung des Prozesses bildete die baurechtlich vorgegebene Widmung des knapp 7.500 m2 großen Grundstücks als "Allgemeines Wohngebiet" mit einer maximalen Geschossflächenzahl von 0,8 und einer maximalen Wandhöhe von 9 Metern.

Unter diesen Anforderungen entwickelte und moderierte nonconform einen breit angelegten Beteiligungsprozess: Über drei Wochen hinweg brachten die engagierten Holzkirchner:innen ihre Vorstellungen für das neue Quartier auf einer digitalen Ideenwand ein. Videoformate, die komplexe Themen erklärten und Online-Workshops ergänzten das digitale Angebot. Ein Ideenbüro vor Ort ermöglichte den direkten Austausch mit den beteiligten Planungsbüros und der Quest Baukultur GmbH.

Im Prozess entwickelte sich ein gemeinsames Bild, wie ein gutes Leben und Wohnen in der Nachbarschaft definiert wird. Als Ergebnis stand am Ende der Wunsch nach einem Entwurf, der vielfältigen Bedürfnissen mit entsprechend bunt gemischten Wohnformen und -typologien gerecht werden kann. Gebaut werden soll mit Holz aus der Region.

Ein neues Mobilitätskonzept wird positiven Einfluss auf die Lebensqualität im gesamten Zentrum von Holzkirchen nehmen. Es ermöglicht ein Abweichen vom gegebenen Stellplatzschlüssel und sieht oberirdisch wind- und wettersichere Fahrradstellplätze sowie eine entsprechend angepasste Verkehrsführung vor. Mit den „Winklbauer Höfen" entsteht ein gut durchwegtes Quartier, das mit Ausblick in die Berge über eine hohe Freiraumqualität verfügt.

Fact Sheet: Auf gute Nachbarschaft in Holzkirchen

Auftraggeber
Auftragsumfang

Öffentlichkeitseinbindung, Digitale Partizipation, Stakeholdereinbindung, Verfahrensbegleitung, Grundlagenanalysen, Öffentlichkeitsarbeit

Kooperation
Größenordnung

7.500 m2 Grundstücksfläche

Zeitraum

2021 – 2022

Beteiligte

Gemeindevertreter:innen, Nachbar:innen, Bürger:innen, Architekt:innen

Team

Korbinian Kroiß (PL), Astrid Erhartt-Perez Castro, Eva Mattuschka

Spezifikation
  • Mobilitätskonzept
  • Städtebaulicher Entwurf
  • Nachverdichtung