Als Kreislauf gedacht – Seenhof Reifnitz

Ein zwischenzeitlich als Dorfdisco genutzter Hof zwischen Wörthersee und Keutschacher See wird zu einem klugen, kleinen Bio-Gemüsehof umgebaut.

Kategorie

Bauen im Bestand | für Unternehmen | Holzbau

Projekt in Zahlen
  • 1 Genusslandschaft
  • 1 Selbstbedienungsladen
  • 3 Wohnungen
  • 3 WWOOFer-Zimmer
  • 3,8 ha landwirtschaftliche Nutzung
  • 6,85 ha Wald
  • 150 m² Grünfläche

Für den zukünftigen Seenhof erarbeitet nonconform gemeinsam mit dem Verein Perspektive Landwirtschaft und dem Bioberater Manuel Böhm ein kreislaufbasiertes Nutzungs- und Betriebskonzept am landwirtschaftlich herausfordernden Standort. Darauf basierend entwickelt nonconform die Pläne für Gebäude und Flächen der Bio-Mikrolandwirtschaft.

Bestandsgebäude von Seenhof in Reifnitz.

In mehreren kleinen Workshopformaten ließ sich ein innovatives Konzept entwickeln – mit agrarökologischen, kulinarischen, landschaftspflegerischen und touristischen Aspekten. Nicht nur die Planung der Um- und Neubauten, auch das Raumrezept und der gesamte Betriebsablauf sind dabei als Kreislauf gedacht.

Die Aktivierung der brachliegenden Schätze am Seenhof birgt die Chance, ein Vorzeigeprojekt aufzubauen, das den eigenen Qualitäten langfristig treu bleiben kann. Ihm liegt ein Wertesystem zugrunde, das die natürlichen Ressourcen Boden, Wasser und Luft schont, um sie wohlerhalten an kommende Generationen weiterzureichen.

Das bestehende Wohngebäude wird umsichtig saniert und umgebaut, sodass es mit einer großen Wohnung und zwei kleineren Wohnungen ausreichend Platz für die Familie der Betriebsleitung sowie für Mitarbeitende bietet.

An den Bestand schmiegt sich ein neuer Gebäudeteil an, der in Holzbauweise mit Schafwolldämmung ausgeführt wird und die traditionelle Bauweise der landwirtschaftlich geprägten Region aufgreift. Hier werden das hofeigene Gemüse und Obst fermentiert, veredelt und verarbeitet. Beim gemeinsamen Kochen können die lokalen Zutaten direkt vor Ort genossen werden.

Grafik des Ergebnisses für die Region Murau von nonconform
Stadl und Garagengebäude sollen nach ihrem Rückbau durch einen Pavillon ersetzt werden, der die Materialien des Rückbaus wiederverwertet und seinen identitätsstiftenden Mehrwert erhält.

Ein kleiner Selbstbedienungsladen öffnet den Hof für Besucher:innen und versorgt die Region mit lokalen Spezialitäten in Bio-Qualität. Der Seenhof am Wörthersee möchte zeigen, wie kleinstrukturierte Biolandwirtschaft an einem schwierigen Standort funktionieren kann und sein Erfolgsrezept in die Region hinaustragen.

Querschnitt des nonconform Holzbau für das Handelshaus Kiennast in Gars am Kamp

Fact Sheet: Als Kreislauf gedacht – Seenhof Reifnitz

Auftraggeber

Seenhof Biobauernhof GmbH

Auftragsumfang

Phase 0 Prozess | Nutzungs- und Betriebskonzept I architektonischer Entwurf | Ausführungsplanung | Künstlerische Oberleitung

Ort

Reifnitz (Gemeinde Maria Wörth)

Bauland

550 m²

Team

Katharina Forster (PL), Teresa Truckenmüller (PL), Carmen Hobiger, Daniel Trimmel, Lukas Zitterer

Zeitraum

2019-2025

Status

in Bearbeitung

Baukosten

4 Mio.€

Kooperation