Wettbewerb Bad Schönau

Ein idyllischer Ort mitten in einer malerischen Landschaft auf der Suche nach Antworten für die Zukunft – Bad Schönau in Niederösterreich blickt auf eine lange Tradition als Heil- & Kurort zurück und gleichzeitig ambitioniert in die Zukunft.

Baulich soll sich dies in einem neuen Ausstellungs- und Veranstaltungszentrum ausdrücken, dessen Kern eine Ausstellung über das berühmte CO2 der dortigen Heilquelle bildet. Unser Wettbewerbsbeitrag nahm das Thema Wasser und Natur auf, der Holzbau setzt bereits durch seine Materialität einen starken Akzent in der Umgebung. Am Beginn des Kurparks gelegen, wollten wir einen Orientierungspunkt schaffen, der allerdings nicht in Konkurrenz zur Natur und der Ruhe des Ortes steht. Eine überdachte Fußgängerachse gliedert das Volumen in den Bereich des Veranstaltungssaals und der Ausstellungsräume. Der Holzbau zeigt einen ressourcenschonenden Umgang und schafft durch seine Materialität und die bauphysikalischen Eigenschaften eine vertraute und wohlige Atmosphäre. Das von der höhergelegenen Kirche gut sichtbare Dach nimmt die Wellenbewegungen des Wassers in abstrahierter Form auf und macht den Anspruch bestärkt durch die Vergangenheit in die Zukunft zu gehen deutlich. Das Projekt wurde von der Jury mit dem zweiten Platz ausgezeichnet.