Verein Ideenwerkstadt

Der 2010 gegründete Verein Ideenwerkstadt, sammelt, erdenkt und unterstützt kreative Ideen zur Belebung von Innenstädten. Grundgedanke ist es lokales Potential aufzugreifen und durch einen kreativen Umgang mit Leerständen und Brachflächen neue Nutzungen in die...

mehr lesen

Alexander Hansy

geb. 1987 in Neunkirchen/ NÖ 2007-2010 Studium der Soziologie an der Universität Wien (Bachelor) seit 2011 Studium der Raumordnung und Raumforschung an der Universität Wien (Master) seit 2010 Gründungsmitglied und Obmann des Vereins Ideenwerkstadt seit 2012...

mehr lesen

Wolfgang Kiselka

geb. 1985 in Wien 2005-2012 Studium an der Universität Wien (Diplomstudium Volkswirtschaft) 2006-2010 Studium an der TU Wien (Bachelor Raumplanung und Raumordnung) seit 2010 Studium an der TU Wien (Master Raumplanung und Raumordnung) 2007-2008 Studienaufenthalt in...

mehr lesen

Petra Hendrich

geb. 1984 in Texing/NÖ 2003-2010 Studium an der Technischen Universität Wien (Master Architektur) 2007 Studienaufenthalt in Shenzhen und Shanghai, China seit 2008 Studium an der Universität Wien (Soziologie) 2010-2012 Ausbildung zur Mediatorin lt....

mehr lesen

Franz Hopfgartner

geb. 1957 in Hopfgarten Ausbildung zum Bautechniker 20 Jahre in der Baubranche als Techniker und Bauleiter im Hoch und Tiefbau seit 18 Jahren im öffentlichen Dienst in der Siedlungswasserwirtschaft in Tirol 21 Jahre im Gemeinderat und seit 1998 Bürgermeister von...

mehr lesen

Daniela Kohler

geb. 1982 in Au im Bregenzerwald 1996-2002 Matura an der HTL Rankweil, Fachbereich Hochbau 2002-2009 Studium der Betriebswirtschaft, der Wirtschaftspädagogik und der Rechtswissenschaften an der Universität Innsbruck 2008-2010 Lehrtätigkeit an den Bezauer...

mehr lesen

Elisa Rosegger-Purkrabek

geb. 1982 in Bruck/Mur studiert an der Karl-Franzens-Universiät Graz Geographie: Nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung, in Ausbildung zur Mediatorin seit 2006 Mitarbeiterin der Agentur SCAN in Graz seit 2007 Betreuung des Infobüros des Projekts „redesign Eisenerz...

mehr lesen

Werner Nussmüller

geb. 1950 in Bruck/Mur 1970-1977 Architekturstudium in Graz / Diplom mit Auszeichnung 1977-1980 Universitätsassistent im Städtebau an der TU Graz 1980-1981 Postgraduate Niederlande 1981-1995 Architekturbüro Gruppe 3 / Nussmüller-Peyker-Schuster seit 1995 eigenes...

mehr lesen

Simone Hain

geb. 1956 in Elsterwerda/Brandenburg Architektur- und Planungshistorikerin 1992-1996 Leiterin der Abteilung Planungsgrundlagen am Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS) Erkner als Gastprofessorin in Hamburg und Weimar Projekte zu schrumpfenden...

mehr lesen

Christian Gummerer

geb. 1968 in Innsbruck HTL für Werkzeug-, Vorrichtungs- und Maschinenbau Studium Umweltorganisationstechnik an der TU Graz (laufend) 1999–2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Energie und Klima, IFZ Interuniversitäres Forschungszentrum für Technik, Arbeit...

mehr lesen

Alfons Dworsky

geb. 1943 in Hanau am Main Architekturstudium, Promotion und Habilitation für ländliches Bauwesen an der TU Wien Gastlehren in den USA, Asien und Europa 1993 Berufung an die Leibniz-Universität Hannover / Institut für regionale Architektur und Siedlungsplanung Leitung...

mehr lesen
Gerlind Weber

Gerlind Weber

Studium der Soziologie, Raumplanung und Raumordnung sowie Rechtswissenschaften in Wien 1979 Promotion an der TU Wien 1976-1991 Universitätsassistentin und später Assistenzprofessorin am Institut für Rechtswissenschaften an der TU Wien 1991 bis 2012 ordentliche...

mehr lesen

Public Home Office: Alleine pendeln ade, gemeinsam arbeiten – juhe!

In Zeiten der Corona-Pandemie sind Wohnräume mehr denn je ein wichtiger Rückzugs-, Heimat- und Lebensraum der Menschen. Das Wohnen in Gemeinschaft bietet hier eine ressourcenschonende und sozial nachhaltige Alternative zu klassischen Typologien.

Lust auf eine Baugruppe?

Könnt ihr diese Fragen mit JA beantworten? Ihr wollt eure Vision eines gemeinschaftlichen Wohnprojekts realisieren? Ihr wollt eine Baugruppe gründen und sucht noch Verbündete, die mit euch dieses Abenteuer bestreiten? Ihr kennt ein Grundstück, oder kennt jemanden, der...

Paradeis14

Paradeis14 – eine paradiesische Oase des gemeinschaftlichen Zusammenlebens in Wien 1140    Ende 2019 hat der wohnfonds_wien einen Bauträgerwettbewerb für vier Baugruppen-Grundstücke in Wien ausgeschrieben. nonconform hat in Kooperation mit Robert Korab an...

mutig nach innen wachsen!

In Zeiten der Corona-Pandemie sind Wohnräume mehr denn je ein wichtiger Rückzugs-, Heimat- und Lebensraum der Menschen. Das Wohnen in Gemeinschaft bietet hier eine ressourcenschonende und sozial nachhaltige Alternative zu klassischen Typologien.

Ein kooperatives Workshopverfahren für ein lebendiges Obersendling

Warum ging München den nonconformen Weg?Das alte Siemens- und Betonwerk-Areal in Obersendling im Süden von München mit einer Gesamtfläche von ca. 47.000 m2 gehört zu einem sich dynamisch entwickelnden Stadtgebiet mit großem Bevölkerungswachstum. Der 40 m hohe Turm des...

Montessori-Schule Würzburg goes nonconform

Warum ging Würzburg den  nonconformen  Weg?Die Montessori-Schule ist mit der Kinderkrippe und dem Kinderhaus in den Räumen des Klosters Oberzell eingemietet und seit ihrer Gründung im Jahr 1991 schrittweise gewachsen. Der Montessori Trägerverein Würzburg e.V. möchte...

nonconform Kurzgeschichten im Herbst

Juhu – die nonconform Kurzgeschichten für den Herbst flattern gerade herein. Um was geht es dieses mal? Gedanken zum mutigen Wohnungsbau von heute und morgen inklusive Online-Symposium, kleine und große Erfolge für die Architektur von nonconform, Infos wie es...

Ein gemeinsames Wohnzimmer für Bad Feilnbach

Warum ging Bad Feilnbach den Weg mit nonconform? Die Gemeinde Bad Feilnbach liegt im Inntal im Landkreis Rosenheim. Wie die gesamte Region verzeichnet auch Bad Feilnbach einen stetigen Zuzug. Direkt in der Ortsmitte bildet das ehemalige Areal des Kurhotels Tannenhof...

5G*meinden bauen ihr Netz der Zukunft!

Warum ging der Ort den nonconformen Weg?Die fünf Kommunen Herscheid, Meinerzhagen, Kierspe, Halver und Schalksmühle in Südwestfalen haben sich zusammengeschlossen, um sich gemeinsam für die REGIONALE 2025 mit dem Motto Digital-Nachhaltig-Authentisch (DNA) zu...

Kurzgeschichten von nonconform

Was passiert gerade so bei nonconform? Das erfahrt ihr regelmäßig in den nonconform Kurzgeschichten. Dieses Mal gibt es Einblicke in die ersten vollkommen digital durchgeführten Ideenwerkstätten, Ausblicke vom Prater Glacis und die Möglichkeit, Teil einer...

Lust auf eine Baugruppe?

Könnt ihr diese Fragen mit JA beantworten? Ihr wollt eure Vision eines gemeinschaftlichen Wohnprojekts realisieren? Ihr wollt eine Baugruppe gründen und sucht noch Verbündete, die mit euch dieses Abenteuer bestreiten? Ihr kennt ein Grundstück, oder kennt jemanden, der...

Paradeis14

Paradeis14 – eine paradiesische Oase des gemeinschaftlichen Zusammenlebens in Wien 1140    Ende 2019 hat der wohnfonds_wien einen Bauträgerwettbewerb für vier Baugruppen-Grundstücke in Wien ausgeschrieben. nonconform hat in Kooperation mit Robert Korab an...

mutig nach innen wachsen!

In Zeiten der Corona-Pandemie sind Wohnräume mehr denn je ein wichtiger Rückzugs-, Heimat- und Lebensraum der Menschen. Das Wohnen in Gemeinschaft bietet hier eine ressourcenschonende und sozial nachhaltige Alternative zu klassischen Typologien.

Ein kooperatives Workshopverfahren für ein lebendiges Obersendling

Warum ging München den nonconformen Weg?Das alte Siemens- und Betonwerk-Areal in Obersendling im Süden von München mit einer Gesamtfläche von ca. 47.000 m2 gehört zu einem sich dynamisch entwickelnden Stadtgebiet mit großem Bevölkerungswachstum. Der 40 m hohe Turm des...

Montessori-Schule Würzburg goes nonconform

Warum ging Würzburg den  nonconformen  Weg?Die Montessori-Schule ist mit der Kinderkrippe und dem Kinderhaus in den Räumen des Klosters Oberzell eingemietet und seit ihrer Gründung im Jahr 1991 schrittweise gewachsen. Der Montessori Trägerverein Würzburg e.V. möchte...

nonconform Kurzgeschichten im Herbst

Juhu – die nonconform Kurzgeschichten für den Herbst flattern gerade herein. Um was geht es dieses mal? Gedanken zum mutigen Wohnungsbau von heute und morgen inklusive Online-Symposium, kleine und große Erfolge für die Architektur von nonconform, Infos wie es...

Ein gemeinsames Wohnzimmer für Bad Feilnbach

Warum ging Bad Feilnbach den Weg mit nonconform? Die Gemeinde Bad Feilnbach liegt im Inntal im Landkreis Rosenheim. Wie die gesamte Region verzeichnet auch Bad Feilnbach einen stetigen Zuzug. Direkt in der Ortsmitte bildet das ehemalige Areal des Kurhotels Tannenhof...

5G*meinden bauen ihr Netz der Zukunft!

Warum ging der Ort den nonconformen Weg?Die fünf Kommunen Herscheid, Meinerzhagen, Kierspe, Halver und Schalksmühle in Südwestfalen haben sich zusammengeschlossen, um sich gemeinsam für die REGIONALE 2025 mit dem Motto Digital-Nachhaltig-Authentisch (DNA) zu...

Kurzgeschichten von nonconform

Was passiert gerade so bei nonconform? Das erfahrt ihr regelmäßig in den nonconform Kurzgeschichten. Dieses Mal gibt es Einblicke in die ersten vollkommen digital durchgeführten Ideenwerkstätten, Ausblicke vom Prater Glacis und die Möglichkeit, Teil einer...

Eine generationsfreundliche Ortsmitte für Berngau

Warum ging Berngau den Weg mit nonconform? Die Gemeinde Berngau in der Oberpfalz beschäftigte sich bereits seit einigen Jahren im Rahmen des Generationen-Netzwerks mit den Bedürfnissen aller Altersgruppen im Ort und der Verbesserung der Lebensqualität. Die...

Paradeis14

Paradeis14 – eine paradiesische Oase des gemeinschaftlichen Zusammenlebens in Wien 1140    Ende 2019 hat der wohnfonds_wien einen Bauträgerwettbewerb für vier Baugruppen-Grundstücke in Wien ausgeschrieben. nonconform hat in Kooperation mit Robert Korab an...

mutig nach innen wachsen!

In Zeiten der Corona-Pandemie sind Wohnräume mehr denn je ein wichtiger Rückzugs-, Heimat- und Lebensraum der Menschen. Das Wohnen in Gemeinschaft bietet hier eine ressourcenschonende und sozial nachhaltige Alternative zu klassischen Typologien.

Ein kooperatives Workshopverfahren für ein lebendiges Obersendling

Warum ging München den nonconformen Weg?Das alte Siemens- und Betonwerk-Areal in Obersendling im Süden von München mit einer Gesamtfläche von ca. 47.000 m2 gehört zu einem sich dynamisch entwickelnden Stadtgebiet mit großem Bevölkerungswachstum. Der 40 m hohe Turm des...

Montessori-Schule Würzburg goes nonconform

Warum ging Würzburg den  nonconformen  Weg?Die Montessori-Schule ist mit der Kinderkrippe und dem Kinderhaus in den Räumen des Klosters Oberzell eingemietet und seit ihrer Gründung im Jahr 1991 schrittweise gewachsen. Der Montessori Trägerverein Würzburg e.V. möchte...

nonconform Kurzgeschichten im Herbst

Juhu – die nonconform Kurzgeschichten für den Herbst flattern gerade herein. Um was geht es dieses mal? Gedanken zum mutigen Wohnungsbau von heute und morgen inklusive Online-Symposium, kleine und große Erfolge für die Architektur von nonconform, Infos wie es...

Ein gemeinsames Wohnzimmer für Bad Feilnbach

Warum ging Bad Feilnbach den Weg mit nonconform? Die Gemeinde Bad Feilnbach liegt im Inntal im Landkreis Rosenheim. Wie die gesamte Region verzeichnet auch Bad Feilnbach einen stetigen Zuzug. Direkt in der Ortsmitte bildet das ehemalige Areal des Kurhotels Tannenhof...

5G*meinden bauen ihr Netz der Zukunft!

Warum ging der Ort den nonconformen Weg?Die fünf Kommunen Herscheid, Meinerzhagen, Kierspe, Halver und Schalksmühle in Südwestfalen haben sich zusammengeschlossen, um sich gemeinsam für die REGIONALE 2025 mit dem Motto Digital-Nachhaltig-Authentisch (DNA) zu...

Kurzgeschichten von nonconform

Was passiert gerade so bei nonconform? Das erfahrt ihr regelmäßig in den nonconform Kurzgeschichten. Dieses Mal gibt es Einblicke in die ersten vollkommen digital durchgeführten Ideenwerkstätten, Ausblicke vom Prater Glacis und die Möglichkeit, Teil einer...

Eine generationsfreundliche Ortsmitte für Berngau

Warum ging Berngau den Weg mit nonconform? Die Gemeinde Berngau in der Oberpfalz beschäftigte sich bereits seit einigen Jahren im Rahmen des Generationen-Netzwerks mit den Bedürfnissen aller Altersgruppen im Ort und der Verbesserung der Lebensqualität. Die...

nonconform live @ Kulturfabrik Vlotho

Die Kulturfabrik in Vlotho ist wegen ihres breiten Kulturangebotes, vom Jugendzentrum über die Bücherei und die Jugendkunstschule bis zum Heimatmuseum, weit über die Stadt Vlotho hinaus bekannt.