Paradeis 14: gemeinschaftlich wohnen

Ende 2019 wurde vom wohnfonds_wien ein Bauträgerwettbewerb für vier Baugruppen-Grundstücke in Wien ausgeschrieben. nonconform initiierte in Kooperation mit Robert Korab die Gründung einer Baugruppe für das Grundstück in Hütteldorf.

Kategorie

für Gemeinschaften | Holzbau | Wohnen

Projekt in Zahlen
  • 13 Wohnungen
  • 12 Erwachsene | 9 Kinder | 2 Hunde
  • 110 m² Gemeinschaftsflächen
  • 37 m² Gewerbeflächen
  • 1 Paradeisgarten mit 580 m² 

Mit Paradeis 14 hat sich eine bunt gemischte Gruppe aus Alt und Jung gefunden, die gemeinschaftlich wohnen und über die Kernfamilien hinaus zusammenleben möchte.

In mehreren ganztägigen Baugruppenwerkstätten erarbeitete die Baugruppe eine Vision der Architektur des Zusammenlebens. Dabei wurde gemeinsam gelacht, geträumt, entwickelt und das Gruppengefühl gestärkt.

Entstanden ist ein ganz besonderes Projekt, das den Zusammenhalt und die Zukunftsvision der Gruppe widerspiegelt. Schwerpunkte der gemeinsamen Wünsche und Überlegungen bilden das ökologische Wohnen in der Gemeinschaft und das Paradeis-Gartl als grünes Herz.

“Wir sind nur eine kleine Gemeinschaft, aber wenn wir unsere Kräfte bündeln und uns miteinander vernetzen, dann können wir Synergien schaffen und Projekte auf den Weg bringen, die uns als Einzelne und Kleinfamilien nicht möglich wären.”

Katja, Baugruppenmitglied Paradeis 14

nonconform konzipierte die Häuser als rückbaubaren Holzleichtbau. Ökologische Aspekte wie die Reduktion der CO2-Emissionen des Bauprojektes waren besondere Anliegen.

Ein gut entwickeltes Grundrisslayout bei geringer Geschossfläche schafft die Möglichkeit für vielfältige Wohnnutzungen und räumliche Flexibilität. Die Freiflächen bieten Raum zum Spielen, Garteln und Arbeiten. Im Wettbewerbsverfahren wurde der 2. Platz erreicht.

Fact Sheet: Paradeis 14: gemeinschaftlich wohnen

Auftraggeber

Paradeis 14 | wohnfonds_wien

Auftragsumfang

Aufbau der Baugruppe | Baugruppenbegleitung | Prozessbegleitung | Bauträgerwettbewerb

Auftragsnehmer

nonconform

Team

Christina Simmel (PL), Johanna Treberspurg (PL), Eva Kraler, Ludovic Marx, Sonja Reisinger, Daniel Wegerer

Ort

1140 Wien

Zeitraum

2019-2020

BGF

1.824 m² 

Status

Wettbewerb

Kooperation

Weitere Projekte