Druckversion
-®paul-ott_MariaS04.jpg -paul-ott_MariaS10.jpg -paul-ott_MariaS11.jpg gmariasaal01.jpg gmariasaal06.jpg _paul-ott_MariaS06.jpg _paul-ott_MariaS13.jpg

Paul Ott

Ortskerngestaltung Maria Saal

Das Gebiet um Maria Saal ist historisch bedeutsam. Unterschiedlichste Kulturen haben den Ort seit mehr als 3000 Jahren geprägt.
„kultur.schichten“ ist das Thema, mit dem das Architekturbüro nonconform die historische Komplexität und die Vielfalt der Geschichte Maria Saals aufgreift und sich dabei der Methode der Stratigrafie bedient - dem Untersuchen der Abfolge von Kulturschichten. Ein Spaziergang über den Ortsplatz wird zur geschichtlichen Entdeckungsreise. Der Platz verschmilzt zu einer zusammenhängenden Fläche und bildet mit den Gebäuden eine harmonisch wirkende Einheit. Verschiedenfarbige Steinriemen sind in einer gleichförmigen Linienstruktur verlegt. Diese Linien bilden wie die Jahreslinien eines Baumstammes die geschichtlichen Ereignisse Maria Saals ab.
"Mein Dank gebührt dem Architektenteam. Sie haben eine Vision - viel schöner als gedacht - realisiert. Der Platz ist einfach wunderbar gelungen, bei Tag  und auch bei Nacht."  Dr. Günther Karner, Diakonie Kärnten

Auftraggeber
Maria Saal Infrastruktur GmbH

Fertigstellung
2008

Preise
Österreichischer Pilgrampreis 2010 - Bestes Bauwerk aus Naturstein, Auszeichnung Landesbaupreis Kärnten 2008 (Anerkennung), Staatpreis Consulting 2008 (Jurypreis)